Ich habe Schulden und brauche Geld

Ich habe Schulden und brauche Geld

Wer Schulden hat, möchte manchmal am liebsten den Kopf in den Sand stecken und seine finanziellen Probleme vergessen. Dadurch bessert sich die Lage jedoch nicht.

Was Sie wissen sollten: Mit Ihrer Schuldensituation stehen Sie nicht allein da. Laut SchuldnerAtlas 2023 gelten rund 5,65 Millionen Menschen als überschuldet. Insbesondere jüngere Menschen finden sich häufig in einer Schuldenspirale wieder.

Möchten Sie Ihre Schulden loswerden und brauchen dafür Geld, finden Sie hier einige Tipps zur nachhaltigen Schuldensanierung.

Das Wichtigste – kurz & knapp

  • Bei Schulden sollten Sie keine weiteren Ratenkredite mehr aufnehmen.
  • Verschaffen Sie sich zunächst einen genauen Überblick über Ihre finanzielle Situation und alle offenen Forderungen.
  • Versuchen Sie, Ihr Einkommen aufzubessern, etwa über den Verkauf von Wertgegenständen oder einen Nebenjob.
  • Nehmen Sie die Hilfe einer professionellen Schuldnerberatung in Anspruch.

Was Sie bei Schulden nicht tun sollten: Finger weg von weiteren Krediten!

Können Sie Ihre Schulden nicht mit Ihrem Einkommen oder Ersparten begleichen, erscheint die Verlockung groß, einen Sofortkredit aufzunehmen. Wer im Internet nach Darlehen sucht, findet sogar angeblich schufafreie Angebote, die sich an Personen mit schlechter Bonität wenden.

Haben Sie ohnehin schon Schulden, sollten Sie allerdings keine weiteren Ratenkredite aufnehmen, die Sie auf lange Zeit an Rückzahlungsverpflichtungen binden. Das gilt insbesondere für sogenannte schufafreie Kredite. Häufig handelt es sich dabei um unseriöse Angebote von Kredithaien, die versteckte Kosten aufrufen. Selbst seriöse „Schweizer Kredite“ ohne Schufa gehen bei schlechter Bonität mit sehr hohen Zinsen einher.

Ignorieren sollten Sie Ihre Schulden aber auch nicht. Besser als unseriöse Methoden eignen sich jedoch die folgenden Tipps zur Schuldensanierung.

Raus aus der Schuldenfalle: Tipps zum Schuldenabbau

1. Überblick verschaffen

Zunächst benötigen Sie einen Überblick über Ihre aktuelle finanzielle Situation. Listen Sie daher alle offenen Forderungen auf und sortieren diese nach Dringlichkeit.

2. Haushaltsbuch führen und Ausgaben senken

Gewöhnen Sie sich an, alle Einnahmen und Ausgaben in einem Haushaltsbuch festzuhalten. Zu diesem Zweck gibt es mittlerweile kostenlose Smartphone-Apps. Das Haushaltsbuch hilft Ihnen, unnötige Ausgaben zu erkennen und unterstützt Sie auf diese Weise beim Sparen.

3. Dringende Schulden sofort begleichen

Ist noch etwas Erspartes vorhanden, sollten Sie dringende Schulden möglichst sofort begleichen. Dazu gehören Mietschulden sowie Strom, Gas, Wasser und andere existenzsichernde Ausgaben.

4. Mit Gläubigern Kontakt aufnehmen

Es ist nicht immer angenehm, doch bei Zahlungsrückstand sollten Sie sich mit Ihren Gläubigern in Verbindung setzen. Schildern Sie Ihre Situation und bitten Sie um einen Zahlungsaufschub oder um Ratenzahlung. Die Raten sollten Sie dann aber auch zuverlässig begleichen können.

5. Wertgegenstände verkaufen oder verpfänden

Müssen Sie schnell Ihre Finanzen aufbessern, um dringende Schulden zu begleichen, können Sie versuchen, nicht mehr benötigte Wertgegenstände zu Geld zu machen. Bei wertvollen Schmuckstücken oder gut erhaltenen Antiquitäten kann sich der Gang ins Pfandleihhaus lohnen. Können Sie sich dauerhaft von Ihren Wertsachen trennen, ist der Verkauf aber meist lukrativer.

6. Geld von Verwandten oder Freunden leihen

Im Notfall können Sie Verwandte oder Freunde fragen, ob diese Ihnen mit einer kleinen Finanzspritze aushelfen. Zwar müssen Sie auch diese Summe irgendwann wieder zurückzahlen, oft bekommen Sie das Darlehen aber zinslos. Halten Sie dennoch die Höhe der geliehenen Summe und den vereinbarten Rückzahlungstermin schriftlich fest.

7. Nebenjob suchen

Mit einem Nebenjob können Sie Ihr Einkommen langfristig aufbessern. Einige Tätigkeiten lassen sich sogar von zu Hause verrichten. Achten Sie allerdings darauf, dass es sich um seriöse Jobangebote handelt. Verspricht man Ihnen ein sehr hohes Einkommen für sehr wenig Arbeit, steckt dahinter meist ein unseriöses Angebot.

Professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Bei langfristigen Geldproblemen hilft Ihnen eine professionelle Schuldnerberatung – wie unsere – weiter. Unsere erfahrenen Schuldenberater analysieren Ihre individuelle Situation und finden den für Sie persönlich passenden Weg aus den Schulden. In den meisten Fällen gelingt das mit einem Schuldenvergleich, womit ein Insolvenzverfahren (Regelinsolvenz oder Privatinsolvenz) abgewendet werden kann.

Geldsorgen? Zahlungsunfähig?

ENDLICH RAUS AUS DEN SCHULDEN!

Machen Sie den ersten Schritt in eine Zukunft ohne Schulden und vereinbaren Sie – völlig unverbindlich – eine telefonische Erstberatung.

Foto: James Steidl / stock.adobe.com

Schuldnerberatung Schulz: Oliver Schulz (Rechtsanwalt / Fachanwalt für Insolvenzrecht)
Oliver Schulz

Oliver Schulz ist seit 2010 Rechtsanwalt und hat sich als Fachanwalt auf das Rechtsgebiet Insolvenzrecht spezialisiert. Mit seiner Kanzlei Schulz & Partner führt er seit 2012 die Schuldnerberatung Schulz, die in mehreren deutschen Städten ansässig ist und Schuldnern dabei hilft, ihre Schulden durch einen außergerichtlichen Vergleich, eine Regelinsolvenz oder eine Privatinsolvenz loszuwerden und finanziell neu durchzustarten. Er ist u.a. Mitglied im HAV (Hamburgischer Anwaltverein e.V.) und im Norddeutschen Insolvenzforum Hamburg e.V.. Als ausgewiesener Experte gibt er Interviews, z.B. bei RTL Direkt (zum Thema SchuldnerAtlas 2023). Außerdem ist er als Gastautor aktiv, z.B. auf Unternehmer.de.

Nach oben scrollen