FAQ PRIVATINSOLVENZ

Wie ist der Ablauf eines Insolvenzverfahrens?

Das Insolvenzverfahren untergliedert sich in mehrere Abschnitte. Häufig - und bei einer Privatinsolvenz bzw. Verbraucherinsolvenz zwingend - findet vor der Stellung des Insolvenzantrages eine außergerichtliche Schuldenbereinigung statt. Dies ist kein echtes "Verfahren", welches dem Insolvenzverfahren zugeordnet werden kann.

Mit Stellung des Insolvenzantrages findet das sog. Insolvenzeröffnungsverfahren statt. Daran schließt sich das eigentliche Insolvenzverfahren an. An das Insolvenzverfahren schließt sich die sog. Wohlverhaltensphase an, an dessen Ende die erhoffte Restschuldbefreiung tritt. Das gesamte Verfahren dauert von der Eröffnung bis zur Restschuldbefreiung mindestens drei Jahre, maximal sechs.

    KOSTENLOSE ERSTBERATUNG

    Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren!

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie hiermit.
    Scroll to Top