eKomi Bewertungen Schuldnerberatung Schulz

PRIVATINSOLVENZ HAMBURG

Wir begleiten Sie durch das Insolvenzverfahren für Verbraucher!

Die Privatinsolvenz ist die vereinfachte Variante des allgemeinen Insolvenzverfahrens. Bis zur Befreiung aller Schulden (Restschuldbefreiung) dauert es in Deutschland maximal sechs Jahre. Unter bestimmten Umständen ist eine Verkürzung möglich. Sie sind dann bereits nach drei Jahren schuldenfrei.

Wenn Sie eine Privatinsolvenz beim zuständigen Insolvenzgericht in Hamburg anmelden möchten, müssen Sie u.a. folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind eine natürliche Person. Sie sind nicht selbständig und waren es bislang auch nicht.
  • Sie sind bereits zahlungsunfähig oder die Überschuldung ist absehbar.
  • Sie haben versucht, eine außergerichtliche Einigung mit Ihren Gläubigern zu erzielen. Der Versuch ist jedoch gescheitert. Als "Geeignete Person" nach § 305 InsO bescheinigen wir Ihnen dieses Scheitern.

Haben Sie die Verhandlungen mit Ihren Gläubigern ohne professionelle Hilfe durchgeführt?

Wir prüfen im ersten Schritt immer, ob nicht doch noch eine außergerichtliche Lösung möglich ist! Die Experten unserer Schuldnerberatung sind sehr versiert im Umgang mit Gläubigern und können in vielen Fällen eine Privatinsolvenz vermeiden. In diesem Zuge schaffen es unsere Schuldnerberater auch, die Schuldensumme deutlich zu reduzieren (siehe Verhandlungsergebnisse).

Lassen Sie uns gemeinsam gegen Ihren Schuldenberg "kämpfen". Nutzen Sie jetzt unsere kostenlose und unverbindliche Erstberatung!

    KOSTENLOSE ERSTBERATUNG

    Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren!

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie hiermit.

    Siegel: Schuldnerberatung bundesweit
    Siegel: Zertifizierte Schuldenberater
    Siegel: Schneller schuldenfrei, Schuldnerberatung ohne Wartezeit

     

    Vorteile einer Privatinsolvenz

    Konnten wir ebenfalls keinen außergerichtlichen Vergleich erzielen, müssen Sie nicht verzweifeln. Ein Insolvenzverfahren bietet viele Vorteile:

    • Sie sind nach spätestens sechs Jahren schuldenfrei und können wirtschaftlich neu durchstarten.
    • Pfändungen sind nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens nicht mehr möglich.
    • Ihr Existenzminimum ist durch Pfändungsfreigrenzen abgesichert.
    • Sie müssen nicht mehr direkt mit den Gläubigern kommunizieren und bekommen keine Mahnungen und Vollstreckungsbescheide mehr. Auch der Gerichtsvollzieher klingelt nicht mehr bei Ihnen.
    • Eine Privatinsolvenz entlastet die Psyche.

    Privatinsolvenzen in Hamburg - Daten und Fakten

    Laut Schuldenbarometer 2016 schließt sich Hamburg dem bundesweiten Trend an und verzeichnet einen Rückgang der Privatinsolvenzen. Genau 2971 Frauen und Männer meldeten Verbraucherinsolvenz an - und damit sieben Prozent weniger als 2015.

    Der wichtigste Ursache für die positive Entwicklung ist gemäß der Studie die weiterhin die vergleichsweise geringe Arbeitslosigkeit. Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist unserer Meinung nach auch die Arbeit von Schuldnerberatungsstellen. Seriöse Schuldnerberatungen kämpfen schließlich dafür, dass durch eine außergerichtliche Schuldenbereinigung Insolvenzen vermieden werden können.

    Auffällig ist jedoch, dass es auch in Hamburg in der Altersgruppe "61 und älter" vermehrt zu Insolvenzfällen kommt. Ausschlaggebend sind dafür meist niedrige Renten oder hohe Kosten durch Krankheitsfälle.

    Geldsorgen? Zahlungsunfähig?

    ENDLICH RAUS AUS DEN SCHULDEN!

    Machen Sie den ersten Schritt in eine Zukunft ohne Schulden und vereinbaren Sie - völlig unverbindlich - eine telefonische Erstberatung.

    Oliver Schulz

    Rechtsanwalt / Fachanwalt für Insolvenzrecht

    Oliver Schulz ist seit 2010 Rechtsanwalt und hilft seinen Mandanten dabei, sich aus finanziell schwierigen Lagen zu befreien. Die Rechtsgebiete Arbeitsrecht und Scheidungsrecht gehören zu seinen weiteren Schwerpunkten.

    Alexander Schewtschenko

    Rechtsanwalt / Fachanwalt für Insolvenzrecht / Fachanwalt für Arbeitsrecht

    Alexander Schewtschenko ist seit 2005 Rechtsanwalt und Experte in den Bereichen Insolvenzrecht, Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Prozessrecht.

    Scroll to Top